Sicherheitsschloss Haustür – Schließzylinder & Panzerriegel

Sicherheitsschloss Haustür – Das richtige Sicherheitsschloss für die Haustür und ungebetene Gäste bleiben draußen. Es ist ganz natürlich, dass viele Haus- und Wohnungsbesitzer daher besonders viel Wert auf die Optik der Türen legen. Doch diese haben aber noch eine viel wichtigere Funktionen: die Haustüren oder vielmehr das richtige Schloss sorgt dafür, dass niemand in die Wohnung kommen kann, der nichts darin zu suchen hat. Dies wiederum schützt nicht nur uns und unsere Liebsten, sondern auch alle Besitztümer, die sich in dem Wohnraum befinden.

Gerade in letzter Zeit, in der die Einbruchszahlen immer mehr steigen und nahezu täglich etwas zu diesem Thema in der Zeitung steht, beginnen immer mehr Menschen an der Sicherheit ihres aktuellen Türschlosses zu zweifeln und denken über eine Auswechslung des Schlosses nach. Der Sicherheitsaspekt steht bei dieser Entscheidung an erster Stelle und das ist alles andere als verwunderlich, handelt es sich doch hierbei um die Hauptsicherungseinrichtung einer jeden Wohnung, beziehungsweise eines jeden Hauses.

Waren es früher zumeist die Fenster, über die sich Einbrecher einen Zugang zur Wohnung oder zum Haus verschafft haben, werden wir nun eines besseren belehrt, denn diese Vermutung ist bereits seit einiger Zeit nicht mehr aktuell. Diebe haben längst die Eingangstür als Sicherheitslücke entdeckt und nutzen diese Tatsache schamlos aus, um in fremde Wohnhäuser einzudringen.

So lässt sich mittlerweile anhand verschiedener Statistiken belegen, dass sich die Zahl der Einbrecher, die über die Haustüre in das Wohnhaus gelangen, in den letzten fünf Jahren vervierfacht hat. Doch wie kann das verhindert werden? Ein Sicherheitsschloss ist hier die beste Lösung.

Das Sicherheitsschloss Haustür

Wurde beim Kauf einer neuen Tür nicht darauf geachtet, dass diese über ein Sicherheitsschloss verfügt, beziehungsweise ist die Tür bereits so alt, dass auch die Qualität des Schlosses zu wünschen übrig lässt, haben die meisten Einbrecher ganz einfaches Spiel. Viele brauchen nur ein paar geübte Handgriffe und schon stehen sie mitten in der Wohnung.

Das Sicherheitsschloss Haustür
Die Sicherheit der Haustür ist wichtig!

Diese gehen zum Beispiel folgendermaßen vor: mit einem einfachen Werkzeug entfernen Sie die Schutzbeschläge vom Türschloss, brechen dann den heraustretenden Schließzylinder ab und hebeln anschließend die Eingangstür ganz einfach aus.

Es sollte lieber niemand der Meinung sein, dass ihm eine solche Tragödie nicht passieren könnte, denn viele die das gedacht haben, wurden leider bereits auf schmervolle Art und Weise vom Gegenteil überzeugt.

Um dieser aber bestimmt zu entgehen, gibt es eine einfache Lösung, nämlich die Anschaffung eines qualitativ hochwertigem Sicherheitsschloss Haustür und auch speziellen Türbeschlägen sind mehr als empfehlenswert, wenn es um den Schutz der eigenen vier Wände geht.

Was ist ein Sicherheitsschloss?

Wurde die Entscheidung erst einmal getroffen, das Eigenheim sicherer zu machen und vor ungebetenen Gästen zu schützen, ist die Auswahl an verschiedenen Sicherheitsschlössern zunächst überwältigend. Generell lässt sich aber festhalten, dass es sich bei allen Schlössern, die der besonderen Sicherheit eines Hauses oder einer Wohnung dienen, um sogenannte Profilzylinder handelt.

Dieser besondere Zylinder stellt den Hauptbestandteil eines Sicherheitsschlosses dar und sorgt dafür, dass die Tür nicht einfach aufgebrochen werden kann. Der Grund dafür ist ganz einfach erklärt: Ein Profilzylinder ist eine besondere Art des Schließzylinder, der dafür verantwortlich ist, dass der Riegel im Schloss geöffnet und geschlossen wird, um auf diese Weise die Tür entweder zu schließen oder eben zu öffnen.

So misst man die Zylinderlänge
So misst man die Zylinderlänge

Diese Profilzylinder werden unter anderem als Doppelzylinder, Halbzylinder sowie als Knaufzylinder angeboten und in diesen befinden sich immer eine sogenannte Falle und ein Riegel, bei denen es sich um die wichtigsten Verriegelungselemente eines Schlosses handelt.

Während der Riegel der Bestandteil ist, der für die Verriegelung der Türe sorgt und nur durch einen Schlüssel in Gang gebracht werden kann, ist die Falle der Teil einer Tür, der schräg ist und sich in das Einsteckschloss hineingedrückt.

Das eigentliche Schloss in einer Schließanlage, wird genauer mit dem Begriff Einsteckschloss bezeichnet. Dieses kann ganz einfach in ein Türblatt eingefügt werden und anschließend mit wenigen Griffen und Schrauben fixiert werden. Das Einsteckschloss selbst ist mit mehreren Öffnungen versehen, in die anschließend der richtige Schließzylinder eingesetzt wird.

Bevor ein Zylinder gewählt wird, ist es unbedingt notwendig, diesen in der richtigen Größe auszusuchen. Mittlerweile sind vor allem die Modelle von ABUS, die als besonders beliebt gelten, in zahlreichen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Aber auch die Beschlagdicke und Stärke der Tür spielen hier bei der Wahl eines Sicherheitsschloss Haustür eine entscheidende Rolle.

Was ist der Schutzbeschlag und welche Norm ist ratsam?

Unter den sogenannten Sicherheits- oder Schutzbeschlägen wird die Mechanik verstanden, die dafür sorgt, dass ein Einsteckschloss sowie auch der Profilzylinder vor Einbruchversuchen geschützt sind. In Fachgeschäften finden sich zahlreiche Modelle, so dass es von Vorteil ist, sich näher mit der Klassifizierung der Schutzbeschläge zu beschäftigen.

Die verschiedenen Widerstandsklassen gehen von ES 0 bis ES 3, wobei mit der Buchstabenkombination „ES“ die Wörter „Einbruchhemmender Schutzbeschlag“ abgekürzt werden. Während in der Klasse 0 Beschläge zu finden sind, die keine einbruchhemmende Wirkung haben, gelten Schutzbeschläge der Kategorie 3 als nahezu unüberwindbar.

Die Kosten für diese verschiedenen Klassen der Schutz- und Sicherheitsbeschläge variieren stark. Es ist sehr empfehlenswert, lieber mehr Geld in ein Sicherheitsschloss zu investieren und nicht in das überall angebotene Zubehör, denn der große Nachteil an diesem ist, das es unwirksam wird, wenn das Türschloss selbst nicht hochwertig ist. Im Gegensatz dazu ist es nicht notwendig, weiteres Geld auszugeben, wenn erst einmal das richtige Schloss gewählt wurde.

Sicherheitsschloss mit Sicherungskarte?

Entscheidet man sich für den Kauf eines Sicherheitsschloss Haustür ist es mehr als empfehlenswert, sich für eine Variante mit Sicherheitskarte zu entscheiden, denn nur auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass der Schlüssel von niemandem nachgemacht werden kann, der nicht dazu befugt ist.

Mit einer Sicherheitskarte wird bewerkstelligt, dass ein Schlüsseldienst nur mit Vorlage dieser eine Kopie des Schlüssels anfertigt. Somit stellt auch eine solche Karte einen weiteren Faktor dar, mit dessen Hilfe ein Sicherheitsschloss noch sicherer gemacht werden kann. Die Kosten für dieses Extra halten sich in den meisten Fällen absolut in Grenzen.

Weitere Zusatzfunktionen eines Sicherheitsschlosses

Es gibt mittlerweile zahlreiche Funktionen die dafür sorgen, dass Schließzylinder noch sicherer werden, wie zum Beispiel einen sogenannten Aufbohrschutz, einen Manipulations-, Widerstand- oder auch einer Gefahrenfunktion und ständig scheinen neue hinzuzukommen, dazu Zählen auch elektronische Schlösser.

Den Wünschen der Kunden sind kaum mehr Grenzen gesetzt und bevor man sich für das ein oder andere Modell entscheidet, sollten die Sicherheitsschlösser genauer betrachtet werden, die bereits bei dem ein oder anderen Test durch besonders positive Bewertungen aufgefallen sind. Denn egal welcher Test genauer angesehen wird, wurde dieser seriös durchgeführt, sind es immer dieselben Marken, die ganz vorne zu finden sind.

Die bekanntesten Marken

Auf der Suche nach einem geeigneten Sicherheitsschloss, sind es immer wieder dieselben Namen die auftauchen, wenn hohe Qualität gefragt ist. Zu den mit Abstand bekanntesten Herstellern zählt die Firma ABUS, die mit hoher Qualität zu einem unschlagbaren Preis überzeugt. Auch verschiedene Ausführungen des besonders einbruchsicheren Panzerriegelschloss, werden von ABUS angeboten.

Die Preisspanne schwankt dabei sehr stark und kann zwischen 10,00 Euro und mehren 100,00 Euro betragen. Aber auch andere Marken sind bei dem einen oder anderen Test ganz vorne mit dabei, wie zum Beispiel BKS, Evva, oder auch Winkhaus.

Fällt die Wahl bei der Suche nach einem geeigneten Sicherheitsschloss Haustür auf eine der genannten Firmen, wird diese Entscheidung mit hoher Wahrscheinlichkeit eine richtige gewesen sein.

Die Montage des Sicherheitsschlosses

Generell ist es empfehlenswert die Montage eines Sicherheitsschlosses einem Experten zu überlassen, doch allerdings möchten immer mehr Menschen Kosten sparen und verzichten daher auf eine professionelle Montage, die im Durchschnitt ca. 150,00 Euro kostet.

Der ABUS Panzerriegel für zusätzliche Sicherheit
Der ABUS Panzerriegel für zusätzliche Sicherheit

Viele Menschen entscheiden sich daher dazu, neue Türschlösser selbst einbauen oder ausbauen zu wollen. Der Austausch der Schlösser ist eigentlich ganz einfach und auch schnell durchgeführt, oft dauert dieser sogar nur wenige Minuten.

Alles, was dafür getan werden muss, ist die Schrauben des altes Schlosses auf der Seite zu lockern und anschließend so lange mit dem Schlüssel im Schloss hin und her zu wackeln, bis sich das Schloss aus der Tür löst.

Danach wird ein neues Sicherheitsschloss in die entstandene Lücke eingebaut und anschließend werden die Schrauben wiederum festgezogen. Vor dem Kauf sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass die richtigen Schrauben für die Montage des Türschlosses bereits enthalten sind.
Zudem muss das richtige Ausbauen und anschließende Einbauen des Schlosses unbedingt korrekt ausgeführt werden, da im Falle eines Einbruches viele Versicherungen nur dann tätig werden, wenn ein Sicherheitsschloss vorhanden war und dieses auch richtig montiert wurde.

Der neueste Trend: das Panzerriegelschloss

Wie bereits erwähnt, ist es immer mehr Menschen wichtig, ein möglichst stabiles und einbruchssicheres Schloss in ihre Tür einzubauen und besonders beliebt ist aktuell das Panzerriegelschloss, das aus einem Metallriegel und zwei zusätzlichen Schließkästen besteht, die in der Mauer verankert werden.

Beim Schließen eines solchen Panzerriegelschlosses wird der Sicherheitsriegel in die Schließkästen geschoben und ein Einbruch wird somit nahezu unmöglich. Das besondere an einem solchen Panzerriegelschloss ist, dass die gesamte Türbreite abgesichert wird.

Egal, welches Sicherheitsschloss schlussendlich gewählt wird, mit den hier erwähnten Marken und auch Einbautipps kann bei der Auswahl nichts schiefgehen.