Panzerriegel Test – Türsicherung durch Querriegelschloss

Panzerriegel Test – In den letzten Jahren stieg die Anzahl der gemeldeten Wohnungseinbrüche rasant an. Im Jahr 2013 waren es 149.500 Einbrüche, von denen nur 15,5% aufgeklärt wurden. In absehbarer Zeit ist keine Entspannung zu erwarten, so stieg die Zahl im Jahr 2014 auf 152.123 und 2015 auf 167.136 Einbrüche an, das ist ein Zuwachs von 9,9% im Vergleich zum Vorjahr.

Das Risiko steigt gerade in den Herbst- und Wintermonaten an, wenn die Nächte länger werden und die Einbrecher im Schutz der Dunkelheit agieren können. Oft ist es hierbei nicht der Sachschaden, der bei einem Einbruch entsteht, sondern die psychische Belastung. Opfer fühlen sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl, die Angst steigt, dass die Eindringlinge zurückkommen könnten und sie erneut Opfer werden.

Diese Angst kann soweit führen, dass sich die Betroffenen eine neue Wohnung oder Haus suchen müssen. Es ist sinnvoll sich über Einbruchsschutz für das Heim zu informieren.

Panzerriegel Test - Wandfixierung von Abus
Panzerriegel und Wandfixierung von Abus

Für das Heim gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Sicherung, zum einen die aktiven Maßnahmen und zum anderen die passiven Maßnahmen.

  • Passive Maßnahmen sind zum Beispiel Alarmanlagen, die ausgelöst werden, wenn sich die Eindringlinge an Türen und Fenstern zu schaffen machen, aber auch Bewegungsmelder, die leuchten, wenn sich in ihrem Radius etwas bewegt.
  • Aktive Maßnahmen sind Sicherungen, die den Dieb hindern in die Wohnung zu gelangen, dazu gehören Sicherungen wie abschließbare Fenstergriffe, zusätzliche Sicherungen für Wohnungstüren und Balkontüren, Tür-Zusatzschlösser, Türzylinder, Schließbleche, Scharnierseitensicherung- und der Querriegel bzw. Panzerriegel.

Panzerriegel: Was ist das?

Bei den Wohnungstüren versucht der Einbrecher die Tür etwas aufzudrücken, um mit Schraubenzieher und Brechstange ansetzen zu können, damit die Eingangstür aufhebeln können. Ein Querriegelschloss setzt dem entgegen, indem der Panzerriegel den Eindringling daran hindert, einen Spalt für sein Einbruchswerkzeug zu schaffen. Der Sicherheitsriegel besteht aus einem Schlosskasten und zwei Schließkästen.

Der Schlosskasten geht über das gesamte Türblatt und die Schließkästen befinden sich an der Wand oder an der Türzarge. Sicherer ist es die Schließkästen direkt im Mauerwerk zu verankern. Beim Verschließen des Panzerriegels fahren an den Seiten massive Riegel aus, die an beiden Seiten der Tür in die Schließkästen einrasten.

Ungesicherten Türen lassen sich mit reiner menschlicher Kraft öffnen, sowohl die Scharniere, als auch die normalen Schlösser, die verbaut werden, stellen Schwachstellen dar. Hier setzt das Querriegelschloss an, er verstärkt die weichen Punkte und erhöht dadurch die Fläche um ein Vielfaches. Je nach ausgesuchtem Produkt halten die qualitativ hochwertigen Panzerriegel einer Kraft von bis zu einer Tonne stand und machen die Tür zu einem unüberwindlichen Hindernis für den Einbrecher.

Bei der Auswahl der Panzerriegel sollten einige Aspekte berücksichtigt werden, es spielt die Beschaffenheit und Eigenheit der Tür eine wichtige Rolle. Es gibt Unterschiede, ob die Türen nach außen öffnen oder ob es sich sogar um doppelflügelige Türen handelt. Zu beachten sind, dass der Riegel über die Türbreite passt, dazu sollte vor dem Kauf die Tür ausgemessen werden, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Es gibt Querriegelschlösser die in der breite variabel sind. Ein anderer Punkt ist die Art der Tür, handelt es sich um Brandschutztüren, kann mitunter die Brandschutz-Zulassung erlöschen. Hier sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Eine Eingangstür mit glatter Oberfläche gibt dem Riegel den besten Halt, da er hier glatt über die ganze Fläche aufliegt.

Nicht zu vergessen ist bei der Auswahl, dass es sich um VSD geprüfte Produkte handeln. Für Wohnungen, die in Mehrfamilienhäusern liegen, ist es des Weiteren sinnvoll zu einem der teureren Modelle zu greifen, diese haben spezielle Schließsysteme, die mit einer schallreduzierten Konstruktion ausgestattet sind.

Panzerriegel Variation
Panzerriegel Variation

Verschiedene Variationen der Panzerriegel

  1. Sicherung per Druckknöpfe, dies ist nur von innen möglich
  2. Sicherung per Schlüssel, von innen
  3. Sicherung per Schlüssel, von innen und außen – Die Auswahl sollte auf die Variante zum Verschließen von innen und außen fallen, da nur dieser Schutz bietet, wenn das Haus verlassen wird, hierzu wird zur Montage ein Loch für den Zylinder in die Tür gebohrt.
  4. Panzerriegel mit und ohne Sperrbügel – Ein Querschloss mit Sperrbügel bietet die Möglichkeit, die Tür einen Spalt zu öffnen, wenn es an der Tür klingelt. Dies bietet ältere und allein lebenden Personen, sowie auch Kindern die allein Zuhause sind, wiederum einen höheren Schutz, weil die Person an der Tür nicht in die Wohnung eindringen kann.
  5. Elektronische Querriegel mit Alarmanlage – Diese Sperrriegel haben eine SIM-Karte und ein Modul, das mit Batterien versorgt wird, integriert. Versucht ein Eindringling mit Gewalt in die Wohnung zu gelangen, sendet das Gerät einen Anruf oder SMS an die gespeicherten Nummern. Im Anschluss besteht die Möglichkeit den Querriegel anzurufen, wenn es sich um einen Einbrecher handelt, kann unverzüglich die Polizei alarmiert werden.
  6. Panzerschloss mit gepanzerter Rosette – Der Schließzylinder sollte von außen gegen Angriffe, wie Anbohren und Abdrehen gesichert sein, dies verhindert ein Schließzylinder mit gepanzerter Rosette.

Kurz zusammengefasst sind die Merkmale eines guten Querriegelschlosses, dass sie beidseitig schließbar, einen hochwertigen Zylinder, sowie Sperrbügel integriert sind. Außerdem sollte der Riegel massiv sein und der Norm DIN 18104 Teil 1 entsprechen und eine VdS-Anerkennung vorweisen.

Panzerriegel Test

Benotet werden die Riegel in der Einbruchshemmung Gewichtung der Note 70% für 2009/13 und 60% für 2016, Montage mit einer Gewichtung von 20%, Handhabung mit 10% Gewichtung und Deklaration mit einer Gewichtung von 10%.

Beim Test der Einbruchshemmung muss das Querriegelschloss mindestens 3 Minuten den Einbruchsversuchen mit Werkzeugen standhalten. Im Test wurden die Festigkeit der Zylinderabdeckung, sowie des Sperrbügels ebenfalls geprüft. In der Bewertung der Montage flossen der Umfang der Montageanleitung und des -materials mit ein und ob die Montage vom Endverbraucher ohne Probleme vorgenommen werden kann.

Bei der Handhabung wird die tägliche Bedienung des Querriegels benotet, wie der Kraftaufwand eingesetzt und welche Pflege- bzw. Wartungsarbeit vorgenommen werden muss. Die Deklaration bewertet die Informationen und Werbeaussagen auf der Produktverpackung.

Panzerriegel Tests von 2009 und 2013

Im Test von 2009 haben die Querriegel von Ikon mit gut abgeschlossen und wurden damit Testsieger. Die Panzerriegel von Abus waren nur durchgefallen, da die Schließzylinder ohne Probleme geöffnet werden konnten.

Der Panzerriegel Ikon DRS 8443 ging mit einer 1,9 als Testsieger hervor. Der Riegel konnte Bestnoten in Punkto Sicherheit holen, vor allem bei den Aufhebelversuchen. Der Einbau des Querriegels sollte einem Fachmann überlassen werden, es lag eine sehr umfangreiche Montageanleitung bei, aber Stiftung Warentest bemängelte den hohen Aufwand bei der Montage.

  • Einbruchshemmung: 70%: sehr gut 1,3
  • Montage: 20%: befriedigend 3,4
  • Handhabung 10%: befriedigend 3,5

Der Querriegel Ikon DRS 8444 erhielt im Panzerriegel Test von 2009 ebenfalls ein „Gut“ mit 1,9. Dieser Riegel ist zusätzlich mit einem Sperrbügel ausgestattet und kann an Türen von 60 bis 120 cm Breite montiert werden. Ein weiterer Vorteil dieses Riegels ist, dass die Riegelbolzen aus gehärtetem Stahl bestehen und sehr brachialen Versuchen standhielten.

  • Einbruchshemmung: 70%: sehr gut 1,3
  • Montage: 20%: befriedigend 3,4
  • Handhabung 10%: befriedigend 3,5
Panzerriegel PR 2700 von Abus
Panzerriegel PR 2700 von Abus

Test von 2016

Im aktuellen Test wurden 15 Querriegel getestet, darunter die Panzerriegel Basi PR 1000, Ikon DRS 8443 und DRS 8447, Abus PR 2700 und ECON SBR. Bei diesem Test ist der Basi PR 1000 mit einer 5,0 durchgefallen. Der Testsieger kommt aus dem Hause Abus.

Der Abus PR 2700 (hier vergleichen) hat als einziger Panzerriegel im Test mit einem sehr gut von 1,4 abgeschlossen. Dieser Querriegel ist für alle Türen aus Holz, Kunststoff und Metall mit einer Breite von 73,5 bis 103 cm geeignet. Die Montage dieses Querriegelschlosses ist einfach und in kurzen Zeiten erreichbar, zu bemängeln ist, das eine Schablone für die Lochbohrung fehlen.

  • Einbruchshemmung 60%:, sehr gut 1,1
  • Montage 20%: befriedigend 2,3
  • Handhabung 10%: gut 2,2
  • Deklaration 10%: sehr gut 1,3

Auf dem zweiten Platz landete der ECON SBR mit einem gut 1,7. Die Montage des Riegels ist relativ einfach, leider sind kaum Informationen zu einer Kaufentscheidung zu finden, ebenso fehlen der Montageanleitung Informationen. Positiv zu erwähnen ist, dass der Riegel eine sehr gute Einbruchhemmung hat und die Handhabung einfach ist.

  • Einbruchshemmung 70%: sehr gut 1,1
  • Montage 20%: befriedigend 2,9
  • Handhabung 10%: gut 2,2
  • Deklaration 10%: befriedigend 2,8

Der Querriegel Ikon DRS 8447 erlangte mit einer 1,9 ein gut im Panzerriegel Test. Die Montageanleitung enthält alle nötigen Informationen, es fehlen Pflege- und Wartungshinweise. Der Panzerriegel erreicht eine gute Einbruchshemmung und ist leicht zu handhaben.

  • Einbruchshemmung 70%: gut 1,9
  • Montage 20%: gut 2,4
  • Handhabung 10%: gut 2,5
  • Deklaration 10%: gut 1,8

Kosten

Seit 2014 fördert der Bund, einige Bundesländer, sowie die KfW den Einbau und die Nachrüstung von Einbruchsschutz. Die KfW fördert seit November 2015 mit 10% der Material- und Handwerkerkosten, Maßnahmen die zwischen 2000 und 15.000€ kosten.

Im Rahmen des „altersgerechten Umbau“ werden bauliche Veränderungen seit April 2016 mit zinsgünstige Krediten bis zu 50.000€ gefördert. Wird die Förderung in Anspruch genommen, können die Handwerkerkosten nicht von der Steuer abgesetzt werden, es lohnt sich vorher zu rechnen. Zudem sollten die Ergebnisse des Panzerriegel Test beherzigt werden.